Willkommen

Sie finden hier Informationen über meine Dienstleitungen, einen Überblick über meine bisherigen Arbeiten sowie die wichtigsten Angaben zu meiner Person.

Nach dem Studium und rund 14 Jahren Berufstätigkeit in der Bundesverwaltung in Bern (bei der Eidg. Kommission für Frauenfragen und im Eidg. Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann) habe ich meinen Lebensmittelpunkt 1995 nach Graubünden verlegt.

Seither arbeite ich als selbständige Sozialwissenschafterin an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Politik, hauptsächlich in den Bereichen Gleichstellung, Bildung und Soziales.

Meine AuftraggeberInnen sind vor allem öffentliche Verwaltungen (Bund, Kantone, Gemeinden) und Non-Profit-Organisationen.

Inhaltlich lag das Schwergewicht meist auf Gleichstellungsthemen. Gleichstellung ist jedoch ein Querschnittthema, das mit fast allen Lebens- und Politikbereichen verknüpft ist. Das erfordert die Auseinandersetzung mit zahlreichen andern Themen. Hier gilt mein Interesse insbesondere dem Sozial- und Gesundheitswesen, der Bildung sowie der Politik allgemein. Diese Themen möchte ich in Zukunft – auch über die Gleichstellungsthematik hinaus – weiter vertiefen.

 

 

zuletzt geändert am 12. Januar 2015